Beiträge zur Krankenversicherung - Jahresarbeitsentgeltgrenze

Im Rahmen von Betriebsprüfungen kommt es in den letzten Jahren gehäuft zu erheblichen Beitrags-Nachforderungen zur Kranken( Pflege )- Versicherung ,weil Arbeitgeber / Lohnbuchhalter der Auffassung sind, dass bei Unterschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenzen ( JAE ) - z.B. bei Teilzeit - Versicherungspflicht bereits dann nicht eintritt, wenn der Arbeitnehmer privat gegen Krankheit versichert ist bzw. - bei Arbeitsbeginn - war.

Ein folgenschwerer Irrtum:

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, zusätzlich zu prüfen, ob im Fall der Neueinstellung ein Befreiungsbescheid der für den Arbeitnehmer zuständigen gesetzlichen Krankenkasse vorliegt bzw.der Arbeitgeber muss den Arbeitnehmer auffordern, innerhalb drei Monaten ab Unterschreiten der JAE bei dieser Kasse einen Befreiungsantrag (§ 8 SGB 5) zu stellen.